Friedensgebet

  • Friede beginnt bei uns selbst!

    Friede beginnt bei uns selbst!

    Friedensgebet in Oberasbach
    Im Jahr 1999 fand das erste Friedensgebet in der St. Markus-Kirche statt. Seitdem sind die Friedensgebete reihum in den vier Oberasbacher Kirchengemeinden. Das Gebet für den Frieden ist heute noch so wichtig wie damals.

    Das Friedensgebet wurde anfangs monatlich abgehalten, seit einiger Zeit nur noch vierteljährlich. Da es sich um ein ökumenisches Friedensgebet handelt, beten wir reihum in den vier Kirchen von Oberasbach. Unser Team besteht aus Mitgliedern jeder der Kirchengemeinden.  Wir treffen uns einmal im Vierteljahr, um das nächste Friedensgebet vorzubereiten. Wir suchen uns Themen und Texte aus, die dazu passenden Bibelstellen und Lieder und versuchen, diese zu einem harmonischen Ganzen zusammenzustellen.

    Falls Sie sich gerne beteiligen möchten, sprechen Sie uns doch nach einem Friedensgebet an oder setzen Sie sich mit einem der Pfarrämter in Verbindung. Wir freuen uns über Verstärkung.

    Warum Friedensgebet?

    Wir in Deutschland haben seit 1945 keinen Krieg, wofür wir Gott dankbar sind. Jedoch in vielen Ländern dieser Erde finden immer wieder Kriege statt. Auch die Menschen dort sollen in Ruhe leben und ohne Angst zu Bett gehen dürfen. Denn sie sind Kinder Gottes, unsere Schwestern und Brüder und wir tragen für sie Mitverantwortung. Das wichtigste und wirksamste Werkzeug von uns Christen ist das Gebet. Andere Mittel haben und brauchen wir nicht.

    Friede, das ist unsere Aufgabe

    Frieden bedeutet nicht nur das Schweigen von Waffen, sondern auch Frieden im Zusammenleben in unserem Alltag. Dazu wollen wir unseren Beitrag leisten. Wir versuchen Beispiele aus dem wirklichen Leben zu finden, wo es gelungen ist, Frieden zu stiften. Sei es in der Familie, in der Schule, am Arbeitsplatz, in der Nachbarschaft, in der Kirchengemeinde usw. Der Wunsch, Frieden zu halten, muss von jedem einzelnen Menschen ausgehen. Nur dann kann Frieden in der Welt entstehen, wenn viele Einzelne dazu beitragen.

    Wir bitten Gott, dass noch viele Menschen guten Willens zu unseren Friedensgebeten kommen und ER unser Vorhaben segne.

  • Termine 2018

    Immer mittwochs um 19 Uhr:

     

    St. Markus7.Februar
    St. Stephanus2. Mai
    St. Lorenz8. August
    St. Johannes7. November