Anschrift:

Markusweg 4,
90522 Oberasbach

Beschreibung der Kirche

Die Kirche
Viereckiger (quadratischer) Kirchenbau aus Beton und Kalksandstein mit umlaufender Buntverglasung unter der Kupferdachabdeckung. Schlanker Turm mit Sichtbetonbauweise. Die Kirchenhalle ist so angelegt, dass ihre vier Ecken jeweils nach den vier Haupthimmelsrichtungen ausgerichtet sind.

Die Glocken
In ihm drei Glocken mit den folgenden Aufschriften:

  • Große Glocke (355kg): „Ich bin die Auferstehung und das Leben.“ Sie ist eine Sterbe- und Auferstehungsglocke.
  • Mittlere Glocke (190kg): „Ich bin das Wort des Lebens.“ Sie ist eine Vaterunserglocke und wird beim Vaterunser geläutet.
  • Kleine Glocke (165kg): „Ich bin das Licht der Welt.“ Sie ist eine Taufglocke und läutet, wenn in der Kirche eine Taufe stattfindet.

Innenraum
Den Altarraum beherrscht, das über dem Altar hängende schwere schmiedeeiserne Kreuz, das von Haken so gehalten wird, dass sie eine Krone über dem Querbalken des Kreuzes bilden: Die Krone als Königswürde des Gekreuzigten. Aus dem Kreuzesstamm sind die Seitenarme so herausgearbeitet, dass man Arme und Beine des Schmerzensmannes erkennen kann.

Die Kirchenfenster
Die Buntglasfenster stellen, aufgebaut auf Farbsymbolen und stark stilisiert, Szenen aus dem Evangelium des Markus dar.

Hier finden Sie eine Beschreibung der einzelnen Szenen:

  • St. Markus

    mit seinem markanten Turmkreuz

  • Luthergraffiti

    Lesen Sie mehr unter Rückblicke und Menschen

  • Offene Kirche

    Unsere Kirche ist offen! Treten Sie ein! (täglich von 9-19 Uhr geöffnet)

  • Altarkreuz

    Das schmiedeeiserne Kreuz über dem Altar wird von Haken so gehalten, dass sie eine Krone über dem Querbalken des Kreuzes bilden.

  • Fenster

    Die Fenster stellen, aufgebaut auf Farbsymbolen und stark stilisiert, Szenen aus dem Markus-Evangelium dar. An der Südost-Wand sehen wir die Himmelfahrt Jesu.

  • Gemeindehaus

    Das Gemeindehaus bildet den Mittelpunkt für die vielfältigen gesellschaftlichen Aktivitäten unserer Gruppen und Kreise.