Hörenswertfestival im Gemeindehaus - Musik, Licht & mehr

20.01.2018 20:00 Uhr: Chanson-Kabarett mit Alexandra Völkl und Budde Thiem

21.01.2018 19:00 Uhr: Irish Folk mit just4now

Geht's noch?

Aber ja doch, denn auch bei unserem mittlerweile dritten Januarwochenendfestival, haben wir wieder großartige Künstler/innen für einen Auftritt in St. Markus begeistern können.

Schön, dass die Konzerte auch 2018 wieder durch die Veranstaltungstechnikfirma SUS-Musik in Nürnberg, den Milchhof Kleinlein und neu durch die RATHAUS Apotheke in Oberasbach unterstützt werden. Wie bei uns gute Tradition, versuchen wir die Konzerte aber auch auf Basis ihrer freiwilligen Spenden ohne festen Eintrittspreis zu realisieren. Vielleicht eine unübliche Handhabe aber dieses, jeder gibt was er kann, bringt durch ihr Zutun unsere Kleinkunstabende zum blühen!!!

20.01.2018 20:00 Uhr Du hast den Farbfilm vergessen! Eine Reise-Revue rund um Fernweh und Heimweh

Chanson-Kabarett mit Alexandra Völkl (Gesang und Schauspiel) und Budde Thiem (Piano)

In 80 Tagen um die Welt?

– Das war gestern! Völlig unbeeinflusst von Staumeldungen oder Bahnstreiks, ganz ohne moderne GPS-Technik und atmungsaktive Multifunktionskleidung entführt Sie unsere rasante Reise-Revue binnen weniger Augenblicke auf die höchsten Gipfel, in die tiefsten Täler, an einsame Strände und pulsierende Metropolen.

Im Reisegepäck führen wir charmante Chansons sowie bewegende Tatsachenberichte rund um Reiselust und Reisefrust, Fernweh und Heimweh.

Prominente Mitreisende sind unter anderem Hildegard Knef, Kurt Tucholsky, Georg Kreisler, Cissy Kraner, Helmut Qualtinger, Helen Vita, Joachim Ringelnatz, Friedrich Hollaender, Ludwig Thoma und Nina Hagen.

Die Künstler:

Alexandra Völkl

Die Sängerin und Schauspielerin hat sich von Kopf bis Fuß den Schlagermelodien der 20er, 30er und 40er Jahre verschrieben und gastiert mit ihren Chansonprogrammen bei verschiedensten Kleinkunstbühnen und Kulturveranstaltungen im süddeutschen Raum. Zudem ist sie als Sprecherin und Moderatorin tätig.


Budde Thiem

Der Allroundkünstler Budde Thiem ist Musiker, Komponist , Arrangeur, Begleiter, Musikpädagoge und Comiczeichner. Von 1985 bis 1995 war er als musikalischer Leiter am Czurda-Theater und am Schauspielhaus Nürnberg tätig. Seit 1996 unterrichtet er an der Musikschule Fürth und ist Mitglied unterschiedlichster Band-Formationen, u.a. der „Peterlesbuoam Revival Band“. Er ist Kulturpreisträger der Stadt Fürth.

Freuen sie sich auf einen musikalischer Kurzurlaub für alle, die reif für die Insel sind – und auf eine Präventivmaßnahme für alle, die nicht urlaubsreif werden wollen.


21.01.2018 19:00 Uhr IRISH FOLK AND MORE Just4now

Fetzige Trinklieder, stimmungsvolle Balladen, mystische Klänge und bekannte irische Traditionals gewürzt mit einer ordentlichen Portion Herzblut beschreiben das Repertoire von „Just4now

Die 3 Musikerinnen Evelyne Schertlin (Gesang, Geige, Gitarre und Harfe), Christine Schaller (Gesang, Akkordeon, Flöte) und Ina Rösner (Gesang, Gitarre, Percussion) sind schon seit Jahren traditionell beim Nürnberger Bardentreffen vertreten und sorgen vor der Klarakirche für ausgelassene Stimmung. Aber auch in St. Markus sind sie keine Unbekannten mehr. Schön, dass die 3 Folkladys wieder bei uns zu Gast sind!

Der Irish Folk mit Freiraum zur Interpretation ist „Just4now“ seit Jahren ans Herz gewachsen. So wird man immer wieder von einem neuen Arrangement überrascht, das vor allem durch die Dreistimmigkeit so besonders ist. Die 3 Stimmen von Ina (Sopran), Christine (Mezzosopran) und Evelyne (Alt) ergänzen sich perfekt und bilden a capella einen Gänsehaut erzeugenden Gesamtklang.

Bereichert wird der Gesang durch eine Vielzahl von Instrumenten, die mit Freude zum Einsatz kommen. Typische irische Reels mit Geige, Balladen mit der Harfe, die zu Herzen gehen, mystische Klänge mit der Ocean-Drum oder flotte Tanzlieder, die mit der hellen Sopraninoflöte zum Mitklatschen einladen, runden das Programm ab. Die irische Lebensfreude schwappt direkt über! Einige Songs stammen aus eigener Feder.

„Wir haben einfach Spaß an unserer Musik und freuen uns über die leuchtenden Augen unseres Publikums. Nach ihrem fulminanten Konzert vom November 2016 hatten wir ein Wiedersehen und -hören versprochen. Besser als alle Worte kann die Kamera einen Teil der Stimmung des Abends wiederspiegeln. Ein Klick auf die Harfe, lädt Sie zu einer Erinnerungsreise ins Licht ein.


Wir freuen uns sehr auf diese beiden musikalischen Köstlichkeiten. Ganz unterschiedlich aber doppelt schön. Wunderbar wenn sie kommen können!

(Das Gemeindehaus öffnet an diesen Abenden ca. 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn)

Roland Geßl und das Team von Filmabend, Musik und mehr

Kontakt: filmteam(at)st-markus-oberasbach.de