Krimi, Musik & mehr 04.10.2019 Hundsbua - Fataler Irrtum

Atemberaubend, rasant und gut recherchiert Kriminalistisches Kopfkino mit Ulrich Radermacher, Renate Jung-Bilk und ...

 

Es gibt Sachen, die man unbedingt wiederholen will, weil sie so schön waren...

Auch unsere zweite Krimilesung verspricht BESONDERES: Spannung ohne Blutorgien.

Die elf Monate alte Sophia Christ wird aus dem Kindergarten entführt, doch die Ermittlungen gestalten sich schwierig. Mutter Katja ist psychisch labil, Vater Clemens verweigert sogar die Zusammenarbeit mit der Polizei. Was haben Drehbuchautor Peter Wächter und seine Frau Fabienne zu verbergen? Wieso nehmen sie die Kriminalbeamten nicht ernst? Nicht nur Julia, die, wie der Franke Martin, als frischgebackene Kommissarin ins Team der Münchner Mordkommission zurückgekehrt ist, leidet unter der Tatsache, dass sich die Entführer nicht melden. Ihr Chef Alois Schön muss darüber hinaus eine private Herausforderung bewältigen. Als Spuren nach Hamburg führen, bittet Hauptkommissar Alois Schön seine ehemalige Stellvertreterin Diana Schubert um Unterstützung. Dennoch spitzt sich die Lage zu. Denn die Entführer scheinen nur ein Ziel zu kennen, das sie hartnäckig und ohne Skrupel verfolgen.

Der Autor

Ulrich Radermacher, geboren 1964 in Trier, studierte BWL in Nürnberg, bevor er 1990 im Münchner Umland eine neue Heimat fand. Seit 1995 ist der Vater von zwei erwachsenen Söhnen als unabhängiger Finanzexperte selbstständig tätig.

Mit dem Schreibvirus infizierte er sich im Sommer 2010, seine Leidenschaft für München-Krimis entdeckte er ein Jahr später. »Hundsbua« ist nach »Saukerl« und »Schickimicki« der dritte Teil von Radermachers Krimireihe um die Kommissare Alois Schön und Natascha Frey.

 

"Hundsbua" vereint Süd und Nord, Bayern und Franken mit Hamburg und Norddeutschland.

Und so beginnt's...

Das kleine Mädchen schrie, so laut es konnte. Tränen der Anstrengung liefen über ihre zarten Wangen. Der schrille Klang ihrer Stimme stoppte jegliche Aktivitäten in ihrer Umgebung, zog sämtliche Blicke magnetisch an.

Sofort eilte ihr älterer Bruder zum Ende der Rutsche, wo er den Sand seiner Schaufel ins Gesicht des Übeltäters spritzte, bevor er ihn seitlich zu Boden stieß. Noch einmal würde Luca seine Schwester nicht von der untersten Sprosse der Leiter schubsen.

Nun plärrrte auch der Vierjährige, und die Erzieherinnen hatten alle Hände voll zu tun, die Knirpse zu beruhigen.

Sophia dagegen schien von der Aufregung nicht das Geringste mitzubekommen. Schon kurz, nachdem sie der Vater am Morgen gebracht hatte, waren ihr die Augen zugefallen. Weder das Gebrabbel der anderen Kleinkinder noch der Gesang der Vorschulgruppe hatte sie aufgeweckt. Selbst als man sie in den Bollerwagen gelegt und diesen fernab der spielenden Kinder an einem schattigen Plätzchen hinter der großen Rosskastanie geparkt hatte, hatte sie keinen Mucks von sich gegeben.

Immerhin träumte sie nun an der frischen Luft...

Unser mehr

Und damit der Abend wieder so richtig stimmungsvoll wird, gibt es zu dieser Lesung natürlich wieder Musik, Licht und mehr....

Wir freuen uns auf Renate Jung-Bilk und Andrea Schlegel-Nolte. Die beiden Solistinnen  sind immer wieder gerne bei uns als musikalische Gäste und werden auch diesesmal sicherlich für spannende Klangimpressionen sorgen...

Dank der Unterstützung des 1. ALTENBERGER BRAUHAUSES und von BESTATTUNGEN BURGER sind bereits ein Teil der Kosten des Abends gedeckt und wir können auch diese Krimilesung eintrittsfrei veranstalten.

Doch wir hoffen auf ihre großzügigen Spenden, denn mit dem Überschuss des Abends wollen wir ein Kinder- und Jugendprojekt unterstützen.

Roland Geßl  Kontakt: filmteam(at)st-markus-oberasbach.de