Katja Werkers „Lieder vom Küchentisch“

Unserer erstes Konzert im Gemeindehaus oder ein kurzer Rückblick auf einen bemerkenswerten Abend

Danke haben mir Besucher nach dem Konzert gesagt. Und ich gebe dieses kurze Wort gerne weiter. „Gott sei Dank“. Danke an das tollen Team die im Hintergrund für die Wohlfühlstimmung gesorgt haben und Danke an das großartig Publikum, das hier bereit war, neues zu entdecken und Schritt für Schritt mehr von Katja Werkers fantastischer Musik berührt wurde.

Ich hoffe, das klingt jetzt nicht nach Eigenlob, wenn ich als Organisator texte, dass ich noch selten so ein Konzert mit einem so gut abgemischten, satten und klaren Klang und so einer beeindruckenden Lichtstimmung erlebt habe. Danke hier waren mit dem Techniker und der Sängerin zwei ganz großartige zugange. Und Danke auch an unser Pfarrerehepaar ohne deren wohlwollendes Einverständnis so ein Kleinkunstkonzert gar nicht hätte stattfinden können. Mehr als alle Dankesworte beschreiben die tollen Aufnahmen unseres Konzertfotografen zumindestens die Optik der schönen Atmosphäre.

Bleibt eigentlich nur die Frage ob es eine Wiederholung geben soll? Roland Geßl