15.08.21 20 Uhr Konzert mit Stefan Sell

Kultur im Markushof SommerOpenAir

Zwei Tage voller Musik und Licht

Der Ausnahmegitarrist Stefan Sell kommt wieder zu uns mit einem nagelneuen Programm:

BestSELLer - Bach, Schubert, Mozart, Beethoven für Gitarre neu komponiert.

Sell nimmt sich die Klassiker vor, um sie mit gitarretypischen Sounds auf seine einzigartige Weise zu präsentieren, mal bluesig, mal folkig, rockig und jazzy oder als Flamenco, immer temperamentvoll & voll feuriger Hingabe.

Dazu erzählt er Geschichten aus dem Leben der Komponisten und ihrer Zeitgenossen, liest aus ihren Briefen, und berichtet von den Hintergründen der einzelnen Werke, alles äußerst unterhaltsam und mitreißend.

Ein Abend, um die Seele baumeln zu lassen, ein Erzähl-Konzert mit Wohlfühlgarantie!

Mit Anbruch der Dämmerung zaubert dann eine besondere Lichtgestaltung eindrückliche Momente.

Markushof
Bildrechte: Jochen Lessnau

Was allerdings noch niemand weiß, ist einfach welche Bestimmungen für kulturelle Veranstaltungen im August genau gelten werden; aber sicherlich wird  kein unlimitiertes und unangemeldetes Kommen und Gehen möglich sein.

Wir bieten daher jetzt schon die möglichkeit an, unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, Plätze zu reservieren.unter: konzerte-in-markus@franken-online.de. Es wird keine freie Platzwahl geben. Wir vergeben und belegen die ca. 100 Stühle nach der Reihenfolge ihrer Buchung. Bitte seien Sie  so fair, dass Sie nur Plätze belegen, wenn Sie auch sicher kommen werden.

Wir öffnen den Markushof um ca. 19:15 Uhr. Bitte kommen Sie so rechtzeitig, dass eine Registrierung ohne Gedränge möglich wird. Sofern Sie bis ca.19:45 noch nicht bei der Zugangskontrolle erschienen sind, behalten wir uns eine anderweitige Vergabe Ihres reservierten Platzes vor.

Crescendo
Im Klassikmagazin Crescendo ist ein lesenswertes Interview mit Stefan Sell über das Projekt „BestSELLer“ erschienen. Zwei Auszüge daraus:
Stefan Sell
Bildrechte: Manfred-Pollert
Stefan Sell

.... Was ihre Qualität angeht, ist die klassische Gitarre ein ausgereiftes Instrument. Was dagegen die Quantität betrifft, kann man sie vernachlässigen...Ein Klavier hat 200 Saiten, eine Gitarre nur sechs. Und wenn ich das Orchester betrachte, ergeben sich noch mehr Möglichkeiten. Die schmale Gitarre verfügt über eine solche Bandbreite nicht.

So lag die Herausforderung darin, diese Stücke so zu spielen, wie es nur auf der Gitarre möglich ist. Mit dieser Vorstellung, auf der Gitarre etwas Neues und Eigenes zu schaffen, nahm ich das Projekt in Angriff.

6 Seiten
Bildrechte: Manfred Pollert
Stefan Sell:

»Als ich diese Stücke komponierte, lauschte ich intensiv in mich hinein, was ich während meines Spiels noch hören kann. Musik ist ein flüchtiges Element. Sie klingt immer anders. Diese Flüchtigkeit wollte ich einfangen.«

Den leisen Gitarrenklang laut werden zu lassen: Für Stefan Sell der Zauber des Instruments

Das vollständige Interview und eine Musikvidieo lesen und hören sie hier: https://crescendo.de/stefan-sell-bestsellers-1000050585/

Eine feine Einstimmung auf diesen Abend, der durch Stefan Sells besondere Art sicher nicht nur für Klassikfans etwas einmaliges werden wird!

 

Kultur im Markushof
Bildrechte: Jochen Lessnau

Bitte kommen Sie am Veranstaltungstag unbedingt frühzeitig vor dem Konzert, damit eine geordnete Sitzplatzbelegung möglich wird. Sofern - unter den gegebenen Abstandsregeln - noch freie Sitzgelegenheiten im Hof vorhanden sind, ist natürlich auch noch die Möglichkeit eines spontanen Besuches gegeben.

Wir wünschen uns sehr, dass dieses Vorgehen problemlos realisiert werden kann.

Wir erheben auch weiterhin für die Konzerte kein Eintrittsgeld, sondern vertrauen um so mehr auf die Solidarität und Wertschätzung der Besucher.

Schön, dass wir mit dem Bauernhof Kleinlein und der Rathaus Apotheke zwei Oberasbacher Firmen haben, die uns unterstützen.

Auch dieses Konzert wird - dieses Mal sogar - von mehreren Mitarbeitern der Veranstaltungstechnikfirma SUS Musik betreut. Eine exzellente Ton- und Lichttechnik trägt sicher dazu bei, dass dies ein ganz besonderer Abend wird.

Es soll ja noch Menschen geben, die Tonträger schätzen. Denen sei Stefan Sells neueste CD wärmstens empfohlen (klangtechnisch richtig klasse, spannend und mit einem liebevoll produzierten Booklet versehen). Ein richtig feines Werk, um es sich selbst oder lieben Menschen zu schenken. 

Stefan Sell wird seine CDs beim Konzert verkaufen.

Roland Geßl