Wie Schuster Martin den Advent erlebt hat

Gottesdienste mit Spiel am 1. Advent - 10 und 15 Uhr

Am 1. Advent feiert man traditionell in St. Markus den Tag der Kirchenweihe als Gemeindefest. Doch dieses Jahr ist vieles anders, und ein Gemeindefest wie die Jahre zuvor kann es nicht geben. Trotzdem gibt es einen besonderen Gottesdienst.

Diesmal wird sich die Bühne (unter Leitung von Ingrid Meister und Christiane Hammerbacher) auftun, und wir blicken in die Werkstatt des Schusters Martin. Es ist Advent, die Zeit des Wartens, und Martin wartet darauf, dass Gott ihn besucht. Zu seiner Überraschung ist das alles anders, als er denkt. Lassen auch Sie sich überraschen.

Weil aufgrund der Hygienevorschriften nur wenige Besucher Platz in der Kirche finden, müssen Sie Ihren Platz vorher unbedingt online reservieren. Die Reservierung erfolgt über die Gemeindewebsite, auf der ab 13. November ein Link geschaltet sein wird, der Sie zum Anmeldeformular führt. Bitte beachten Sie dabei, dass mit jeder Anmeldung nur eine Einzelperson gezählt wird.

Bitte gehen Sie so vor: einloggen unter http://www.st-markus-oberasbach.de und den Gottesdienst zum 1. Advent (29. Nov.) auf der Startseite auswählen. Ein Dialogfenster öffnet sich, (nach unten scrollen) Button „Anmeldung“ anklicken, Namen und Mailadresse eingeben, unter „Vorschau“ die Richtigkeit prüfen und absenden. Sie erhalten dann umgehend eine Bestätigungsmail.

Wer vormittags keinen Platz findet, hat nachmittags um 15 Uhr nochmals eine Chance, das Stück zu sehen. Am Ausgang können Besucher dann noch etwas beim Weltladen oder Basarteam einkaufen. Außerdem wird uns am Nachmittag der Posaunenchor Algebrass mit stimmungsvollen Advents- und Weihnachtsliedern erfreuen.
Pfr. Kreile