Der 4G-Advent: 3G und G-emeindefest

Sonntag, 28. November - 1. Advent

Zu früh gefreut: Nach einer Umfrage im Kirchenvorstand ist schweren Herzens die Entscheidung gefallen, das Gemeindefest wegen der Corona-Lage abzusagen. Der Gottesdienst am 1. Advent unter 3G-Regel ist davon nicht betroffen. Er findet statt. (bitte Nachweise bereit halten und Maske).

Endlich dürfen wir wieder feiern und ohne große Beschränkungen zusammenkommen. Das ist ein Glück für unsere Kirchweih in St. Markus, die wir immer am 1. Advent begehen, und die letztes Jahr so gut wie ausgefallen ist.

Wir beginnen dieses Fest am Sonntag um 10 Uhr mit einem Gottesdienst, den unser MarkusChor mitgestalten wird. Anschließend kann man wie gewohnt im Gemeindehaus bei Braten, Bratwurst und Sauerkraut zu Mittag essen. Natürlich werden auch Kaffee und Kuchen angeboten. Außerdem verkaufen der Weltladen und Frau Helmer ihre Spezialitäten. Und nicht zuletzt hat das Basarteam wieder Gestricktes und Marmeladen im Angebot.

Um dieses Fest allerdings gut feiern zu können, müssen wir die 3Gplus-Regel beachten und kontrollieren, d. h. Zugang haben nur Geimpfte, Genesene und Getestete, die einen aktuellen PCR-Test vorweisen können. Im Gottesdienst gilt die übliche 3G-Regel, d. h. es gelten alle Tests.

Deshalb bitten wir Sie:

  • Kommen sie rechtzeitig zum Gottesdienst, damit wir eine Schlange vermeiden
  • Halten Sie ihren Impf- oder Testnachweis bereit
  • Bringen Sie vorsichtshalber eine medizinische Maske mit

Selbstverständlich darf man zum Essen und zum Kaffee auch später kommen. Allerdings wollen wir gegen 15 Uhr unser Fest beenden.