Sommerabend Open Air 14. + 15.08.21

Kultur im Markushof
Bildrechte: Jochen Lessnau

Out to the green and grey

Wie so viele, haben auch wir uns gewünscht, dass im Sommer 2021 wieder Livemusik möglich wird.

 

Deshalb hinaus aus dem Gemeindehaus, in dem es im Sommer ohnehin zu warm wäre, zu einem Gemeindefest der besonderen Art für ALLE Musikbegeisterten.

Wir sind sicher, dass unser Sommer-Open-Air-Wochenende zu einem unvergleichlichen Event werden kann. Trotz Veranstaltungs- und Hygieneauflagen haben wir das gute Gefühl hier etwas ganz individuelles zu bewerkstelligen:

 

Eine Bühne, Stühle sowie feine Veranstaltungstechnik sind geordert und ein prima Programm steht auch.

 

 

 

Samstag 14.08.21 20:00 Uhr Kultur im Kirchhof Close2U

Für Samstag konnten wir das Bandkollektiv Close2U gewinnen.

Lauschige Barmusik trifft hier auf lyrische Liedermanufaktur mit gefühlvollen Arrangements von Cover und Eigenkompositionen.

Das Trio der Ihnen vielleicht schon aus früheren Konzerten bekannten Frontfrauen Alexa Härtlein und Evelyne Schertlin (u.a. just4now, outlaw, vogelfrei) und dem Pianisten Christoph Kuntz, wird an diesem Abend zum Quartett. Als besonderes SPEZIAL für St. Markus gesellt sich Frieder Scheerer (Saxophon und Querflöte) von der Band vogelfrei zu den Dreien.

Das wird ein tolles Klangvergnügen an einem ganz besonderen Sommerabend:

"Musik ist ein magischer Schlüssel; Sie kann die Tür zu unserem Herzen öffnen, es braucht nur etwas Geduld. Evelyne Schertlin

Mit Anbruch der Dämmerung zaubert dann eine besondere Lichtgestaltung eindrucksvolle Momente.

Etwas mehr über CLOSE2U

Sonntag 15.08. 20:00 Uhr Kultur im Kirchhof Stefan Sell

Der Ausnahmegitarrist Stefan Sell kommt wieder zu uns mit einem nagelneuen Programm: BestSELLer

Bach, Schubert, Mozart, Beethoven für Gitarre neu komponiert.

Sell nimmt sich die Klassiker vor, um sie mit gitarretypischen Sounds auf seine einzigartige Weise zu präsentieren, mal bluesig, mal folkig, rockig und jazzy oder als Flamenco, immer temperamentvoll & voll feuriger Hingabe. Dazu erzählt er Geschichten aus dem Leben der Komponisten und ihrer Zeitgenossen, liest aus ihren Briefen, und berichtet von den Hintergründen der einzelnen Werke, alles äußerst unterhaltsam und mitreißend.

Ein Abend, um die Seele baumeln zu lassen, ein Erzähl-Konzert mit Wohlfühlgarantie!

Musik ist ein flüchtiges Element. Sie klingt immer anders. Diese Flüchtigkeit wollte ich einfangen. Stefan Sell

Mit Anbruch der Dämmerung zaubert dann eine besondere Lichtgestaltung eindrucksvolle Momente. Mehr über Stefan Sell

Markushof
Bildrechte: Jochen lessnau

Schön, dass das Konzertwochenende wieder von unseren treuen Oberasbacher Kulturförderern, dem Bauerhof Kleinlein und der Rathausapotheke Michael Springer, finanziell unterstützt wird.

Und genauso schön, dass auch die Nürnberger Veranstaltungstechnikfirma SUS Musik und das Kulturamt der Stadt Oberasbach wieder logistische Hilfe leisten.

Somit ist bereits ein erster Teil der Kosten der Veranstaltung gesichert und wir können den grauen Hof beruhigt in eine lauschige Spielstätte verwandeln.

Das erlaubt uns - im Vertrauen auf ein wertschätzendes Publikum - die Konzerte ohne einen festen Eintrittspreis gegen eine „Jeder gibt, das was er kann“ Kulturspende anzubieten.

 

Markushof
Bildrechte: Jochen Lessnau

Was allerdings noch niemand weiß, ist einfach, welche Bestimmungen für kulturelle Veranstaltungen im August genau gelten werden; aber sicherlich wird  kein unlimitiertes und unangemeldetes Kommen und Gehen möglich sein. Wir bieten daher jetzt schon  die Möglichkeit an, unter Angabe ihrer Kontaktdaten, Plätze zu reservieren unter: konzerte-in-markus@franken-online.de

Es wird wegen der Veranstaltungsauflagen keine freie Platzwahl gegen. Wir vergeben und belegen die ca. 100 Stühle in der Reihenfolge ihrer Buchung. Bitte seien Sie so fair, dass Sie nur Plätze reservieren, wenn Sie auch sicher kommen werden.

Wir öffnen den Markushof um ca. 19:15 Uhr. Bitte kommen Sie so rechtzeitig, dass eine Registrierung ohne Gedränge möglich wird. Sofern Sie bis ca.19:45 noch nicht bei der Zugangskontrolle erschienen sind, behalten wir uns eine anderweitige Vergabe Ihres reservierten Platzes vor.

Wir gestalten das Konzert ehrenamtlich und können nicht garantieren, dass die Platzreservierung 100 % richtig abläuft. Fehler sind nicht beabsichtigt, können aber immer geschehen. Gemeinsam mit Ihnen bemühen wir uns ggf. um eine Lösung. 

Kultur im Markushof
Bildrechte: Jochen Lessnau

Für alle Besucher und natürlich auch Aktive der beiden Konzerte sind die zum Veranstaltungszeitpunkt geltenden Sicherheits- und Hygienereregelungen der Bundes- und Landesbehörden sowie der Kirchengemeinde St. Markus maßgebend.

Unser Hygienekonzept sieht folgende verbindliche Regeln vor:

  • Alle Konzertbesucher müssen sich beim Zugang zum Markushof registrieren. Dies erfolgt anhand der bei der Platzbuchung erhobenen Kontaktdaten.
  • Grundsätzlich gilt im gesamten die Beachtung der Abstandsregel von mind. 1,5 m unter Berücksichtigung der aktuellen Kontaktbeschränkungen.
  • Es besteht für folgende Bereiche im Markushof eine FFP2 Maskenpflicht: Am Zugangstor in der Kurt Schumacher Str. (bei der Registrierung ) / beim Zu- und Abgang zu den reservierten Sitzplätzen vor der Open-Air-Bühne / in allen Innenräumen und im Bereich der WCs.
  • Hinweis: am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden.
  • Der Zugang zum Markushof ist nur über die Kurt-Schumacher Str. möglich.
  • Nach Ende des Konzertes kann der Markushof zusätzlich auch zum Markusweg hin oder über die Treppe zur Kirche und verlassen werden. 
  • Bitte kommen Sie nur, wenn Sie gesund sind, d.h. keinerlei COVID-19-Symptome haben, sich nicht nach behördlicher Anordnung in Quarantäne befinden oder als Kontaktperson eingestuft wurden.

Wir bieten bei beiden Konzerten keine Speisen und Getränke an. Bitte sorgen Sie selbst für Ihr Wohlbefinden. Seien Sie aber so freundlich und nehmen Ihren Verpackungsabfall wieder mit.

Sperrig, aber lasst uns verantworungsvoll damit umgehen.

Roland Geßl

Mehr über uns und unsere Projekte: