Film, Musik und mehr

  • Unser Programm 2017

    Ver~rückt - Gedankensplitter zum Programm 2017

    Ver~rückt ist das jetzt das Gegenteil von Normal, brav und bieder? Ich denke, mit dem entsprechenden Fachwissen könnte man bestimmt eine (psychologische) Abhandlung verfassen und sich dann unendlich fachlich streiten. Ver~rückt ist für mich facettenreich, vielschichtig, unangepasst, unbequem und, und, und...

    In diese Tradition passen unsere Filmgeschichten und Konzertideen wunderbar. Seien Sie gespannt auf unsere sehr breite und bunte Auswahl.

    Roland Geßl

    Kontakt: filmteam(at)st-markus-oberasbach.de

    Unsere kommenden Veranstaltungen:

    17.11.2017

    Geschichten aus dem Leben eines sprechenden Teddybärens oder auch die Verfilmung eines Kinderbuchklassikers GB/F 2014

    18.11.2017

    Martin Kubetz sings LEONARD COHEN

    Eine Stimme, ein Klavier und die magischen Songs eines Meisterpoeten.


    Ein besonderer Abend mit Songs, Poesie, Licht und mehr...


    15.12.2017

    Französchische Küche trifft indische Kochkunst. Eine Komödie über Düfte und dem mehr als Kochen  F 2014

     

     

     

    ... und das war in diesem Jahr bereits:

    06.10.2017 Filmabend

    Eine Pariser Lehrerin und ihre Schüler/innen oder auch kleine können zusammen Teil von etwas GROSSEM werden. F/D 2014

    08.09.2017 Filmabend

    Die mehr als außergewöhnliche Karriere, Entdeckung und Liebesbeziehung des Stephen William Hawking GB 2014

    04.08.2017 Filmabend

    Unser dritter Filmsommerabend im kühlen Kirchenkeller von St. Johannes: Fast ein wenig surreal und provokativ– die Geschichte um ein „neues“ Neues Testament B/F 2015

    09.06.2017 Filmabend

    Während der langen Lagerzeit reagiert der Whisky nicht nur mit dem Fass, sondern verdunstet auch durch dessen Wand. Eine bitter-herbe Komödie um das schottische Nationalgetränk...GB/B/F 2012

    19.05.2017 Filmabend

    Lukas und zwei Adlerküken oder das grausam schöne Anti-Disney aus den Alpen D/AT 2015

     

     

    21.04.2017 Filmabend

    Die gelungene Verfilmung des Pilgerbestsellers von Herrn Kerkeling D 2015


    17.03.2017 Filmabend

    Erfrischend wie der irische Frühling! Der Kultfilm um einen verstorbenen Lottogewinner GB/Irl 1998

    17.02.2017 Filmabend

    Ein Blick in die deutsche Nachkriegsgeschichte und das Leben eines unangepassten Staatsanwaltes. 2016 mit 5 Deutschen Filmpreisen in Gold geehrt. (D 2015)

    11.02.2017 Musikkabarett Kirche St. Markus

    14./15.01.2017 Hörenswert: 2 Tage Musik, Licht & mehr

    13.01.2017 Filmabend

    Das oscarprämierte Meisterwerksepos um den in dunkle Verschwörungen verstrickten Mathematiker und Nobelpreisträger John Nash USA 2001

  • Unser Programm 2018

    2018 haben wir unser Programm unter das Motto geht’s noch? gestellt. Die beiden Worte klingen zunächst einfach nach der Frage ob etwas noch funktioniert. Eine Uhr oder ein Vintagegerät wie auf unserem Plakat. Aber hinter diesen beiden Worten verbirgt sich viel mehr. „Geht's noch“ ist der zärtlich fränkische Ausruf für du hast nicht alle Tassen im Schrank. „Geht's noch“ ist aber auch die sehr persönliche Frage „Hast du noch Kraft und kann ich dir vielleicht helfen?“ Wer so fragt, will sich kümmern. Liegt das nicht ziemlich nahe am Bibelvers “Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid...“?

    Diese zwei Worte beflügeln zur Fantasie und bieten dadurch reichlich Möglichkeiten für Besonderes. Breit gefächert zwischen Independentfilm, europäischen Filmhighlights und großem Hollywooderzählkino haben wir auch in unserem neunten Jahr einmal mehr viel SCHÖNES, von liebenswerten Spinnern und vermeintlich Gescheiterten, ausgesucht. 10 Filmen bieten großen Raum für Neues oder ein Wiedersehen. So ganz nebenbei wagen wir uns an eine Open Air Veranstaltung, an einer ganz besonderen Spielstätte. Und natürlich präsentieren wir auch wieder handverlesene Musik. Nicht alltäglich, dafür umso ehrlicher und überraschender. Seien sie gespannt auf unsere Zusammenstellung!

    Roland Geßl

    Kontakt: filmteam(at)st-markus-oberasbach.de

    Unsere kommenden Veranstaltungen


    Hörenswert 2018

    20. und 21.01.2018 Das Konzertwochenende im Januar

    16.02.2018

    Wenn alle Stricke reißen oder die ungeheuerliche Frage nach der besten schwedische Automarke

    S 2015

    16.03.2018

    Ein Blick ins Geschichtsbuch oder wie 3 farbige Frauen trotz Rassentrennung zu Heroen der NASA wurden.

    USA 2016

    14.04.2018

    Vogelfrei

    Es geht noch! Chanson-Pop & Folkjazz auf großer Bühne in der Kirche St. Markus. Natürlich wieder mit fulminantem Licht und Ton.

    18.05.2018

    „Man braucht Regeln, wenn man in einer Gemeinschaft wohnt“. Kalt duschen ist nur eine davon. Die Wohlfühlkomödie über eine Pariser Alt und Jung Wohngemeinschaft.

    F 2016

    08.06.2018

    Sprachlos oder frei nach Alexandra: Mein Freund der (Oliven)baum

    D,ESP 2016

    Statt einer Sommerpause

    13.07.2018

    Heuer schon im Juli der Filmsommerabend in St. Johannes

    Das Spiel mit allen Fettnäpfchen oder wie wäre es sich einen echten Flüchtling ins Hause zu holen

    D 2016

    ... und schon drei Wochen später

    03.08.2018

    Filmsommernacht auf dem Milchhof Kleinlein in Oberasbach (Stilecht als Open Air am Kuhstall)

    Wer ist die schönste im ganzen Land oder ein Roadtripp mit Kuh.

    F,M 2016


    ... und ab September nochmals 4 Filme und ein Premierenkonzert

    07.09.2018

    Der Spätsommer ist Birnenzeit oder auch ein Geschenk des Himmels und die wunderbare Provence.

    F 2015

    19.10.2018

    Melancholie, der Traum Schriftstellerin zu werden oder den Namenlosen guten Geistern eine Geschichte geben.

    USA 2011

    16.11.2018

    Die Möglichkeit zu einen Neuanfang ist wie ein Silberstreifen am Horizont

    USA 2012

    17.11.2018

    Andrea Grüner und Stefan Sell

                       „A R A B E S Q U E N"

    Tanz, Gitarre, Licht und noch viel mehr...

    14.12.2018

    Ein Weihnachtswunsch oder wie ein Kater einem drogensüchtigen Straßenbarden hilft.

    GB 2016

    Nein fünf vor zwölf ist es bei unseren Veranstaltungen bei weitem nicht und vielleicht erraten Sie ja auch schon den einen oder anderen Filmtitel. Falls nicht, bleibt immerhin die Vorfreude auf wunderschöne Abende oder sprechen Se uns einfach persönlich an! Schön wenn Sie kommen können.

    Das Team von Film, Musik & mehr in St. Markus

  • Konzert-Vorschau

    Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

    Unser besonderer Charme für Besucher und Aktive, gepaart mit eindrucksvoller Licht- und Tontechnik garantiert ausgesuchte Veranstaltungen. Es ist mir eine große Freude unsere nächsten Konzerte voranzukündigen.

    Wir konnten wieder ganz besondere Künstler/innen für einen Auftritt in St. Markus gewinnen. Pulsierend und voller Herzblut versprechen diese Abende wieder zu etwas EINZIGARTIGEM zu werden. Schön, dass es so etwas gibt. Wie bei uns gute Tradition, versuchen wir die Konzerte auf Basis von freiwilligen Spenden ohne festen Eintrittspreis zu gestalten. Kultur lebt hier von und durch Sie!!!

    Roland Geßl

    Kontakt: filmteam(at)st-markus-oberasbach.de


    18.11.2017

    Aus organisatorischen Gründen mussten wir den Auftritt von Andrea Grüner und Stefan Sell auf das Jahr 2018 verschieben.

    Trotzdem wird es ein feines Konzert geben.

    Im November 2016 verstarb der kanadische Liedermacher und Dichter LEONARD COHEN im Alter von 82 JahrenFür uns eine schöne Gelegenheit das ursprünglich erst für den Herbst 2018 geplante Konzert um ein Jahr vorzuverlegen:

    Ein besonderer Abend mit Songs, Poesie, Licht und mehr...

    18.11.2017 20:00 Uhr Kubetz sings Cohen

    Eine Stimme, ein Klavier und die magischen Songs eines Meisterpoeten

    Eine Hommage des Pianisten und Sängers Martin Kubetz an sein großes Vorbild: Leonard Cohen. Der legendäre kanadische Songpoet verzauberte mit Liedern wie "Suzanne","Bird on the Wire"oder „Hallelulja". Kubetz spürt auf sehr persönliche Weise dem Geist dieser Lieder nach. Mit ausgefeilten Klavierarrangements und einer feinfühlig-kraftvollen Stimme taucht er in dessen lyrischen Kosmos ein, singt und erzählt von Liebe und Sex, Hass und Vergebung.  ->erfahren sie mehr

     

     


    2. Hörenswertfestival Januar 2018


    20.01.2018 20:00 Uhr Alexandra Völkl und Budde Thiem

    Du hast den Farbfilm vergessen! Eine Reise-Revue rund um Fernweh und Heimweh

    In 80 Tagen um die Welt? - Das war gestern!Völlig unbeeinflusst von Staumeldungen führt Sie die rasante Reise-Revue binnen weniger Augenblicke auf die höchsten Gipfel und in pulsierende Metropolen. Im Reisegepäck charmante Chansons sowie bewegende und heitere Erlebnisberichte rund um Fernweh und Heimweh unter anderem von Hildegard Knef, Kurt Tucholsky, Georg Kreisler, Ludwig Thoma und Nina Hagen.

    21.01.2018 19:00 Uhr just4now

    Irish folk and more

    Der Irish Folk mit Freiraum zur Interpretation ist „Just4now“ seit Jahren ans Herz gewachsen. So wird man immer wieder von einem neuen Arrangement überrascht, das vor allem durch die 3-Stimmigkeit so besonders ist. Bereichert wird der Gesang durch eine Vielzahl von Instrumenten, die mit Freude zum Einsatz kommen. Schön, dass die 3 Folkladys bereits zum zweiten Mal bei uns im Gemeindehaus zu Gast sind. Lebenslust pur!


    14.04.2018 20:00 Uhr Vogelfrei

    Chanson-Pop & Folkjazz auf großer Bühne in der Kirche St. Markus

    Hier ist der Name Programm: Die Band Vogelfrei macht sich nichts aus einem klassischen einheitlichen Musikstil, sondern mixt kräftig alle Gefühlslagen des Menschseins und des Lebens bunt durcheinander.  Von Samba über Tango, von Swing bis Jazz ist alles vertreten und wird unverkennbar im Vogelfrei-Style interpretiert. Die Band überrascht mit einer Vielzahl an Instrumenten, die turbulent, immer wieder anders arrangiert, zum Einsatz kommen. 


    17.11.2018 20:00 Uhr Andrea Grüner und Stefan Sell

    "ARABESQUEN"

    Stefan Sell, fulminanter Gitarrist, Märchen- und Geschichtenerzähler und bei weitem kein unbekannter mehr in St. Markus präsentiert zusammen mit Andrea Grüner, Flamenco- und Kastagnettenvirtuosin die Premiere ihres ersten gemeinsamen Programms „ARABESQUEN“

    Gitarre, Flamencotanz und bestimmt noch viel mehr! Wir sind sehr gespannt auf diesen einzigartigen Abend mit garantiertem Seh- und Hörvergnügen.

  • Konzert-Rückschau

    Eine Bilderrückschau auf den Auftritt der AVANTGARDINEN in der Kirche St. Markus

    Weiterlesen

    Hörenswert oder auch eine Rückblende auf Januartage voller Musik, Licht & mehr

    Weiterlesen

    Unser 10. Konzert! Zu Gast: "Just4now"

    Weiterlesen

    Das war wieder überwältigend. Drei Tage Film, Konzert und Kabarett, sind natürlich sowohl für Zuschauer als auch Aktive eine traumhafte...

    Weiterlesen

    „A NIGHT TO REMEMBER!“ Es sind nicht die großen Dinge, die die Welt verändern können sondern viele Kleinigkeiten. Schwelgen Sie zurück zu einen ganz...

    Weiterlesen

    Unserer erstes Konzert im Gemeindehaus oder ein kurzer Rückblick auf einen bemerkenswerten Abend

    Weiterlesen

    Eine Rückblende zu unseren ersten (5) Konzerte mit CHARLY (Karl Becker), Renate Jung-Bilk und vielen Anderen

    Weiterlesen
  • Presseberichte

    Filme mit Beilage

    Ein Artikel von Petra Fiedler in den Fürther Nachrichten vom 07.10.2016

    St.-Markus-Team bietet besondere Kinoabende Seit neun Jahren organisiert ein rund 16-köpfiges Team um Roland Geßl und seine Frau Ruth Jesulke-Geßl Filmabende in der Pfarrgemeinde St. Markus. Mit „Verstehen Sie die Belièrs?“ wird der 100. Film gezeigt. Ganz nebenbei lädt das Team auch noch zu Konzertabenden ein. Im November zum zehnten Mal.

    OBERASBACH — So sitzen sie öfter beisammen: das Ehepaar Geßl an diesem Abend mit Heike Keppner. Vor sich den PC, die CD-Roms und allerhand Info- Material. Es ist ja auch viel zu tun, wenn, so wie in diesem Jahr, zwölf Filme gespielt und drei Konzerte organisiert werden sollen. „Wenn wir am Ende des Abends die Begeisterung der Gäste erleben“, da sind sich die fleißigen Ehrenamtlichen einig, „sind Arbeit und Stress vergessen.“

    Mehr als Stühle aufstellen

    Es gehört Idealismus, aber auch eine ganze Portion Knowhow dazu, um bis zu 100 Gästen einen gelungenen Rahmen bieten zu können. „Denn mit dem Einrichten des Beamers und dem Aufstellen der Stühle ist es nicht getan“, erzählt Roland Geßl. Veranstaltungsort ist das evangelische Gemeindehaus an der Kurt- Schumacher- Straße und das wird, dem Thema des Films entsprechend, dekoriert.

    „Chocolat“, bei dieser beschwingten französischen Liebesgeschichte, gab es natürlich Schokolade. Die Protagonisten des nächsten Films, der am 14. Oktober läuft, sind französische Landwirte. „Das Thema Milch und Käse wird eine Rolle spielen“, verrät hierzu Heike Keppner. Es gibt Süßes und Herzhaftes zum Schnabulieren. Wie sie es mit Whiskey halten wollen, der in einem der geplanten Filme, „Angel’s Share“, im Mittelpunkt steht? Darüber wollen die Organisatoren noch nichts verraten.

    Die Filmabende sind nicht nur Orte cineastischer Unterhaltung in Sankt Markus. „Man trifft sich, redet, genießt ein Glas Wein aus dem Eine-Welt-Laden, isst eine Kleinigkeit und nutzt den Abend zur sozialen Interaktion“, sagt Ruth Jesulke-Geßl. Sie war schon vor Jahren im Kirchenvorstand für die Erwachsenenbildung aktiv und hatte die Erfahrung gemacht, dass die damals üblichen Vortragsabende auf wenig Gegenliebe stießen. „Wir gehen selber gerne ins Kino“, erzählt sie, wie die Idee zum Filmabend geboren wurde.

     

     

    Als Angebot der evangelischen Kirchengemeinde wird für dieses rein ehrenamtlich gestützte Projekt kein Eintritt erhoben. Am Saalausgang steht ein Körbchen. Jeder gibt, was er kann und will. „Da reicht die Spende von 50 Cent bis 20 Euro“, haben die Geßls beobachtet.

    „Aus diesen Erlösen finanzieren wir die Bewirtung für das nächste Mal“, beschreiben sie die Haushaltsführung. Bisher sei es sogar möglich gewesen, Stuhlkissen, defekte Geräte und Spenden, etwa für die Flüchtlingshilfe Zirndorf, zu finanzieren.

    Gleiches gilt auch für die Konzertabende, die nur möglich sind, weil Roland Geßl über einen Freund Zugang zu professioneller Veranstaltungstechnik hat, und weil Sponsoren bei der Gage der Künstler helfen.

    Das Sankt-Markus-Team hat auch hier schon einiges auf die Bühne gestellt: zwei Flügel mit zwei Pianisten und einem Schlagzeuger etwa. Im November sind es drei Frauen. „just4now“ spielen Irish Folk. Roland Geßls Begeisterung für diese Gruppe hat einen Grund: „Die bringen die Franken zum Tanzen — ohne unter Alkoholeinfluss zu stehen.“ Es bleibt aber nicht nur bei den offiziellen Bühnenengagements. Stefan Sell hat bereits ein Konzert gegeben und war von der Organisation so begeistert, dass er jetzt einen Gottesdienst musikalisch begleiten will. „Über solche Reaktionen freuen wir uns natürlich besonders“, bekennt Ruth Jesulke-Geßl.

    Technisch versiert

    In Oberasbach ist das Filmteam mittlerweile gefragter Ansprechpartner für andere ehrenamtliche Arbeitskreise. Das Können rund um die Bühnentechnik hat sich herumgesprochen und so hat Roland Geßl schon so manchen Hilferuf erlebt. „Wir kooperieren aber auch, wenn es um die Themen Eine Welt und Umwelt geht“, sagt er.

    Und was wünscht sich das Filmteam für die Zukunft? „Aufgeschlossene Besucher, zupackende Hände, wenn von uns mal jemand fehlt“, kommt da spontan die Antwort.

    weitere Berichte aus den

    Konzertwochenende hörenswert Januar 2017

    Unser 10 Konzert just4now November 2016

    Umsonst + Drinnen Wochenende Januar 2016

    Spende an die Asylgruppe Zirndorf Februar 2015

    Kino unterm Kirchendach März 2011

  • Wer sind wir?

    Wer sind wir?

    Um den Kirchenvorstand Roland Geßl hat sich eine Gruppe gebildet, die sich die Aufgabe gestellt hat, im Sinne von Erwachsenenbildung außergewöhnliche Filme und Konzerte für die Gemeindemitglieder von St. Markus zu organisieren.

    Dabei bilden neben dem Event auch ein liebevoll gestaltetes Ambiente und kleine Snacks den Rahmen für unvergessliche Abende.

    Bei der Auswahl der Filme steht ein Jahresmotto im Vordergrund. Neben emotional bewegenden Filme greifen wir auch Themen auf, die sozial- und umweltpolitisch relevant sind. Seit den ersten Anfängen haben wir mittlerweile mehr als 100 Filmvorführungen gehabt.

    Wir arbeiten dabei mit der evangelischen Medienzentrale in Nürn­berg als Verleiher zusammen. Unser Filman­gebot, das für die Besu­cher kostenlos ist, ist in Bezug auf Lizenzen, Urhe­berrechte und so weiter auf der sicheren Seite. Lediglich der Filmtitel darf in Veröffentlichungen, wie z.B. im Gemeindebrief nicht genannt werden.

    Wir finanzieren uns über die freiwilligen Spenden unserer Besucher und sind dankbar, dass Sie es uns ermöglichen, einen wertvollen Beitrag zur kulturellen Vielfalt in Oberasbach zu leisten.

  • Kulinarisches

    Leckeres vom Filmabend. Immer wieder werden wir gefragt: "Wie geht denn das?" oder "Das ist aber lecker!" Nein, das soll kein Kochbuch oder ein Kochshowabganz werden, obgleich das hier gebotene preisverdächtig ist. 


    Ein feiner Pilgersnack

    (April 2017)


    Die Entdeckung des unendlichen Kochtopfes

    (September 2017)

    500 - 1000 g Möhren

    1 Apfel,

    1 Zwiebel

    2 El Butter

    400 ml Milch

    400 ml Brühe

    200 ml Saure Sahne

    Salz, Pfeffer


    Hoffnung oder die Möglichkeit des Menschen

    (Oktober 2017)

  • Besucherbilder

    Von Zeit zu Zeit wollen wir hier auch einige Momentaufnahmen unsere Besucher/innen verewigen, denn die Abende erblühen ja erst durch Menschen.


    19.05.17 Die Brüder Kain und Abel oder auch der Besuch einer ganz besonderen Dame


    Ein Wüstenbussard zum Anfassen als „LEBEND"- Deko, bei einem Film über die Freundschaft eines Jungen zu einem Raubvogel, ist schon eine ver~rückte Idee.

    Herzlichen, Dank an den Falkner Hans Kurt Hussong mit seiner Wüstenbussarddame „SHARI".


    Ein Klick auf SHARI entführt zu einer Erinnerungsreise mit vielen hochauflösenden (und downloadbaren) Bildern dieses zauberhaften Abends.



Eindrücke von unseren Filmabenden

  • Ein Schluck für die Engel

    Du hast keine Chance aber nutze sie

  • Ich bin dann mal....

    Die Verfilmung des "Pilgerklassiker"sachbuchs von HP

  • Lang lebe...

    der Kultfilm um Ned, den vor Glück verstrobenen Lottogewinner

  • Unser 100 Film

    Milchbauern, grandiose Stimmen und das Verstehen 

  • Sein letztes Rennen

    Immer die passende Dekoration!

  • Der Hundertjährige

    Eine Reise durch die Weltgeschichte

  • Italienische Sommernacht in Oberasbach

    Lichtspiele vor der Filmaufführung im Rathausfoyer

  • Sputnik

    Die augenzwinkernde Wahrheit über den Mauerfall

  • Fritz Bauer

    ein Blick in die Amststuben der 50er Jahre

  • ... bleibt im Dorf

    Lichtspiele vor dem Gemeindehaus oder auch eine schwäbische Komödie um Traktoren, Kirchen, Dörfern und deren Verbleib 

  • ... Chefsache

    eine Komödie um eine der schönsten Nebensachen und deren Zubereitung

  • Die neuen Mieter

    Wir putzen kein sauberes Treppenhaus oder auch ein Umzug mit Folgen

  • Heute bin ich ....

    Wenn dir dein Namen entfällt denk einfach an einen Tanz...