Mitarbeiter (m/w/d) Pfarramtssekretariat

Für das Pfarramtssekretariat in unserer Kirchengemeinde suchen wir zum 1. Juli 2024 in Teilzeit (bis 18 Wochenstunden) eine/n qualifizierte Bürokraft.

Die Aufgaben umfassen insbesondere die Büroorganisation, die Kassenführung, die EDV-gestützte Gemeindemitgliederverwaltung, die Kalenderführung zur Raumbelegung, den Posteingang und -ausgang und die Korrespondenz. Darüber hinaus sind Sie zu den Büroöffnungszeiten Ansprechpartner/-in für Mitarbeitende, Gemeindeglieder und Pfarramtsbesuchende.

Wir erwarten eine/n zuverlässige/n und vertrauenswürdige/n Bewerber/in mit guten (digitalen) Kenntnissen im Sekretariats- bzw. Bürobereich, sowie Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den KollegInnen der Nachbargemeinden.

Die Zugehörigkeit zur Evang.-Luth. Kirche in Bayern oder einer anderen Kirche , die der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) angeschlossen ist, wird grundsätzlich erwartet. Wir bitten daher um einen entsprechenden Hinweis auf die Religionszugehörigkeit in Ihren Bewerbungsunterlagen.

Die Vergütung erfolgt gemäß der kirchlichen Dienstvertragsordnung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L, EG 6). Zusatzversorgung über EZVK möglich.

Sie erwartet eine vielseitige Tätigkeit in angenehmer Arbeitsatmosphäre, die Sie aktiv mit ausgestalten können und bei der Sie Ihre Stärken im organisatorischen und kommunikativen Bereich zeigen können.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis spätestens 28. März 2024 an Pfarrer Berthold Kreile, Evang.-Luth. Kirchengemeinde  St. Markus, Markusweg. 2, 90522 Oberasbach oder gern auch per E-Mail (Anhänge nur im PDF-Format) an berthold.kreile@elkb.de.

Hinweis zum Datenschutz: Mit der Einsendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie uns die Erlaubnis, Ihre persönlichen Unterlagen einzusehen und relevante Daten ausschließlich für das Bewerbungsverfahren bis zu dessen Ende zu speichern und zu verarbeiten. Alle Dateien bzw. Daten sowie deren Verarbeitungen werden nach Ablauf des Bewerbungsverfahrens gelöscht.