Gottesdienste

Familiengottesdienst anders am Heiligen Abend um 16 Uhr im Markushof

Nach dem Erlebnis am Weihnachtsabend 2021 am gleichen Ort haben sich einige Besucher ans Team gewandt mit der Bitte: „Zu Weihnachten nur noch draußen!“ – Wir probieren es also wieder, nennen das Projekt aber nicht draußen, sondern anders und laden am 24.12. in den Markushof ein. Um 16 Uhr beginnt der Gottesdienst. Ab 15.30 Uhr gibt es Punsch. Bitte eigene Tasse mitbringen. Das gilt gegebenenfalls auch für die Sitzgelegenheit.

Begrüßung der Konfirmanden des Jahrganges 2022 am 4.7.21

Weil sich in den vergangenen Tagen viel um Fußball gedreht hat – zumindest bis Dienstag Abend für uns Deutsche – will ich heute ein Fußballgeschichte erzählen. Unter den Konfis sind vielleicht einige im Verein, vielleicht auch Eltern, die öfter am Spielfeldrand stehen.

Dickes Dankeschön an die Lektorinnen und Prädikantinnen

Die Gottesdienste in St. Markus sind gut vorbereitet und vielfältig. Viele Menschen beteiligen sich am Gottesdienstplan. Da Vikarin Gerber ihren Dienst bei uns beendet hat, werden jetzt die Ehrenamtlichen wieder um so wichtiger, damit alle Termine abgedeckt werden können.

Wir möchten einmal ausdrücklich danke sagen an all diejenigen Lektorinnen und Prädikantinnen, die regelmäßig oder in letzter Zeit in St. Markus und in den Seniorenheimen Dienst tun.

Weltgebetstag 2020 am 6.3.2020

Die Farben der Liebe, der Versöhnung und des Friedens

Die Feier des Weltgebetstages ist in St. Markus schon immer etwas Besonderes. Auch 2020 haben Frauen aus der Kirchengemeinde die weltweite Gebetsliturgie für diesen Tag wieder bedächtig in Szene gesetzt. Mit einem Klick auf den liebevoll gestalteten Altar laden wir Sie zu einer fotografischen Erinnerungsreise ein.

Klick mich!

14.02.2020:  Rückschau auf einen Gottesdienst für Liebende am Valentinstag und den anschließenden Film

Das kann man ja auch einmal so sehen...

Der Gottesdienst für Liebende und der anschließende Liebesfilm waren ein schönes Angebot am Valentinstag, das von vielen gerne angenommen worden ist.

Das verbindende Element zwischen beiden Angeboten war sowohl die „power of love“ als auch die „flower power“. Einige schöne Impressionen wurden von Jochen Lessnaus Spiegelreflexkamera festgehalten.