Stationen der 50jährigen Geschichte

1972
  • Wahl des ersten Kirchenvorstandes
  • Sofort wurde mit der Vorbereitung für den Kirchenneubau begonnen:
Noch 1972 wurde mit dem Einwerben von Spenden für den Kirchenneubau begonnen.
1973
  • Erste Konfirmationsfeier mit 34 Buben und Mädchen;
  • Zahl der Gemeindemitglieder damals: 3360.
1974
  • Konfirmation mit 56 Konfirmanden und Konfirmandinnen.
  • Es sind zwei Termine erforderlich.
1975
  • Die erste Glocke für den zukünftigen Kirchturm wurde eingeholt
    Ottilie Geiselbrecht und ihr Mann spendeten die erste der drei Kirchenglocken
  • Die Gemeindemitglieder entscheiden sich für den Namen St. Markus
  • Erwerb des Grundstückes (5.200 m²)  für den Kirchenbau;
  • die gleichzeitigen Planungen der politischen Gemeinde für ein Ortszentrum Oberasbach/Altenberg (z.B. die notwendige Verlegung der Rangaustraße) verzögern die Planungen für den Kirchenbau
1976
  • 10 Jahre Behelfskirche
  • u.a. erfolgt die offizielle Namensgebung
1977
  • Grundsteinlegung für die neue Kirche am 16.7.1977
Pfr. Beyer bei derGrundsteinlegung am 16.7.1977
1978
  • Richtfest am 28.3.1978
Richtfest am 28.3.1978
1978
  • Zur Altenberger Kärwa erklingen zum ersten Mal alle 3 Glocken am 16.7.1978
  • Einweihung der neuen Kirche 3.12.1978;
Festgottesdienst zur Kirchenweihe am 3.12.1978
  • Pfarrer Beyer verlässt Altenberg 31.12.1978 in Richtung Jakarta
1979
  • Orgeleinweihung am 15.7.1979
Orgel von St. Markus
1979
  • Amtseinführung von Pfarrer Rudi Zimmer am 1.10. 1979
Die Familie Zimmer und die Erwartungen an den neuen Pfarrer.
1980
  • Beschluss eine Partnergemeinde in der DDR zu suchen
1981
  • Weihe des neuen Taufbeckens 30.8.1981
  • 68 Konfirmandinnen und Konfirmanden werden eingesegnet
1982
  • Fertigstellung der Fenster von St. Markus durch Ruth Müller-Engler
    mehr zu den Fenster finden Sie hier
Die Kirchenfenster schaffen eine besondere Atmosphäre
  • Anfänge des Weltladens
Anfänge des Weltladens
1985
  • Einweihung von Kreuz und Turmuhr
Einweihung Turmkreuz und Uhr 1985
1992
  • Besuch des Gemeindefestes in Niederwürschnitz 28.6.1992
Besuch in Niederwürschnitz
  • Abriss des alten Gemeindehauses 23.8. bis 1.9.1992
1993
  • Grundsteinlegung für das neue Gemeindezentrum und den Kindergarten 8.5.1993 und Richtfest am 18.6.1994
Richtfest Gemeindehaus
1994
  • Einweihung des Gemeindezentrums und des Kindergarten
    am 16. Juli 1994
Einweihung KiGa und Gemeindehaus
2003
  • Gemeindefest zum 25jährigen Jubiläum der Kirche: 29.11.2003
Pfarrer Spieß überreicht zum 25jährigen Jubiläum der Kirche eine Kerze
2006
  • Pfarrer Rudi Zimmer tritt in den Ruhestand
2007
  • Amtseinführung Pfarrer Peter Plack 1.4.2007
Amtseinführung Pfarrer Plack 2007
2008
  • Gemeindefest zum 30jährigen Jubiläum der Kirche
  • Solaranlage auf dem Dach des Kindergartens (Oktober)
Photovoltaik-Anlage 2008 auf dem Kindergartendach
2012
  • Jubiläumsfeier zum 40jährigen Bestehen der Kirche
  • Pfarrer Plack verlässt die Kirchengemeinde: 1.9.2012
2013
  • Amtseinführung von Pfrin. Hessenauer und Pfr. Kreile am 2.6.2013
Amtseinführung Pfrin. Hessenauer, Pfr. Kreile
  • Umbau der Markusstuben (im Untergeschoss der Kirche) zu einer Kindertagesstätte und deren Einweihung am 15.9.2013
Einweihung der Kindertagesstätte
2015
  • Besuch von Landesbischof Dr. Bedford-Strohm am 29.7.2015
Landesbischof Bedford-Strohm bei einer kleinen Auszeit bei seinem Besuch
2017
  • Luther-Graffiti am Kirchturm am 29.5.2017
Anbringen des Luther-Graffiti am Kirchturm am 19.5.2017
2018
  • 40 Jahre Kirche St. Markus am 2.12.2018 und Kunstaktion am 17.6.2018
Ein Bild der Kunstaktion aus Anlaß des 40jährigen Jubiläum
2022
  • 50 Jahre Gemeinde St. Markus am 26.6.2022