Programm und Konzertvorschau

Nun geht es  also in das dreizehnte Jahr, in dem es  das Projekt Film, Musik & mehr gibt.
 

Wohl wissend, dass derzeit zwar manches planbar ist, es aber dann doch wieder A N D E R S, kommt freuen wir uns mit einer großen Portion Gottvertrauen auf ein weiteres ungewöhnliches Jahr. Bislang waren unsere Veranstaltungen immer offen für Alle. Die Coronapandemie mit all ihren sich immer wieder wandelnden Entwicklungen macht dies derzeit unmöglich. Der Besuch der Abende kann ausschließlich Geimpften und Genesenen (2G-Regelung) gestattet werden. Ob und ggf. welche weiteren Einschränkungen am jeweiligen Veranstaltungstag gelten werden, lässt sich schwer vorhersagen.

Wenn ALLES optimal verläuft, können wir zwischen Dezember 21 und April 22 vier Filme und zwei Konzerte unter dem Slogan „Unterwegs“ präsentieren. Soviel zur Theorie und Vorplanung: Angesichts der Pandemieentwickung haben wir uns entschlossen unsere Filme und Konzerte bis Februar 2022 abzusagen! (17.11.)

Unterwegs ist ein Wort zu dem jeder viele und bestimmt ganz unterschiedliche Assoziationen knüpft.

Bei unserer augen- und ohrenzwinkernden Auswahl, dürfen natürlich weder das klassische Roadmovie noch seine deutsche Entsprechung fehlen. Aber unterwegs kann natürlich auch der musikalische Blick auf die „songs around the world“ sein. Eine Lebensreise oder das Ankommen in einem fremden Land, sind nur zwei weitere Möglichkeiten der Gedankenverbindungen zu „Unterwegs“.

In den nächsten Monaten ist die Kirche noch unsere Spielstätte. Das hat allerdings wenig damit zu tun, dass wir mit ihnen vom Gemeindehaus zur Kirche „unterwegs sein wollen“, sondern ist dem Teilabbruch des Kindergartens und den dadurch entstandenen Unannehmlichkeiten geschuldet...

Eine Kirche ist keine gemütliche Spielstätte und deshalb müssen die liebevolle Dekoration und unsere „Snacks und Drinks, noch ein wenig pausieren. Trotzdem hoffen wir sehr, dass Sie zusammen mit uns „unterwegs“ sein wollen, denn das ist allemal schöner, als gar keine Kultur.

 

 
Kino unter dem Kirchendach vielleicht jedenfalls

11.03.22 19:30 Uhr

Ein Cross Country Trip durch Deutschland

Als die Brüder Georg und Christian auf der Beerdigung ihres Vaters nach 30 Jahren aufeinandertreffen, ist von Wiedersehens-Freude keine Spur. Trotzdem entschließen sich die beiden dazu, sich ihren Jugendtraum zu erfüllen und auf ihren Mofas eine Tour durch Deutschland zu machen. Doch bei derart unterschiedlichen Charakteren, ist Ärger schon programmiert.

08.04.22 19:30 Uhr

Der Tänzer der nicht Tanzen wollte

Der Film erzählt als begeisternde Mischung zwischen Tanzfilm und Biopic die bewegende Lebensgeschichte des berühmten kubanischen Balletttänzers Carlos Acosta.

Kino unter dem Kirchendach
Und dann?

Danach wird es in der Kirche Abends für das Filmschauen schon wieder zu hell sein, weshalb wir bis zum Herbst pausieren müssen.

Wir hoffen sehr, dass dann die Umbauarbeiten an unserem Kindergarten soweit fortgeschritten sind, dass im Oktober 22, das dadurch stark in Mitleidenschaft gezogene Gemeindehaus wieder für Kulturaktivitäten genutzt werden kann.

Folgend weitere Filmtermine sind im 2. Halbjahr in Planung:

  • Freitag 21.10.
  • Freitag 09.12.22.
  • Zusätzlich stehen die Termine für zwei Konzertwochenenden fest:
2 Tage gegen den Novemberblues

Lieder vom Leben, Lust und Liebe....

The Cat’s Back
Bildrechte: Z. Jurenkova

The Cat’s Back; (19.11.2022 20:00 Uhr)

Ohne Netz und doppelten Boden nimmt die Ex-Trapezartistin Anne Harmsen ihr Publikum mit ins Abenteuer unverfälschter Livemusik.

Bei ihrer charismatischen Performance voller Musik, Soul und Rhythmus ist das Akkordeon ihr erster, aber nicht ihr einziger Komplize. Jede Menge andere Instrumente sind Teil des Programms: Loopstation, E-Schlagzeug, Akkordeon, Cello und E-Klavier sind quasi ihre Bandmitglieder.

Virtuos und mit Leichtigkeit performt die gebürtige Niederländerin mit überzeugenden Bühnenpräsenz, ob sie nun mitreißenden Blues, tiefgreifende Chansons über das Leben oder humorvoll über die Lust und die Liebe singt.

Ein Abend zum Träumen, Lachen und Abheben...

just4now in St. Markus
Bildrechte: Jochen Lessnau

just4now (20.11.2022 19:00 Uhr)

Irische Lebensfreude mit fetzigen Trinkliedern, stimmungsvollen Balladen, mystische Klängen und bekannten irische Traditionals, alles mit einer ordentlichen Portion Herzblut: das ist „just4now“.

Mit den 3 Ladies verbindet uns eine besondere Freundschaft. Schön, dass sie uns wieder die Ehre zu einem besonderen Irish Folk Abend geben werden.

Die 3 Stimmen von Ina, Christine und Evelyne ergänzen sich perfekt und bilden acapella einen Gänsehaut erzeugenden Gesamtklang. Bereichert wird der Gesang durch eine Vielzahl von Instrumenten,Typische irische Reels mit Geige, Balladen die zu Herzen gehen mit der Harfe, mystische Klänge mit der Ocean-Drum, flotte Tanzlieder und noch viel viel mehr...

Ein erster Blick ins Jahr 2023 Hörenswertfestival

21.01.23 20:00 Giftwood

Ein Singer-Songwriter-Duo und seine Band machen Songwriter-Rock. Gitarren, Bass, Schlagzeug, Klavier, Akkordeon, Orgel, Mandoline und Mundharmonikas - mehr braucht der Mensch nicht zum Glücklichsein.
Eine Band, die richtige Songs spielt, ohne Brimborium, sondern auf den Punkt und wie sich's gehört, und bei der vor allem zweistimmig gesungen wird.

LInus Cono
Bildrechte: Stephan Abarbanell

22.01.23 19:00 Uhr Linus Cuno

Linus Cuno ist Sänger, Songwriter, Pianist, Produzent, Maler, Tänzer und Video-Künstler. Nach zwei abgebrochenen Studiengängen wagte der Allrounder im Jahr 2017 endlich den Sprung in eine künstlerische Laufbahn. Monotonie gibt es dabei bei dem gebürtigen Oberfranken nicht:

In seinen Songs finden viele musikalische Einflüsse ihren Platz, die von tanzbaren Upbeat-Nummern bis hin zu melancholischen Soul-Balladen reichen.